Warikos – die unschone Krankheit der Beine

Je es ist die Frau alterer, desto man solche Krankheit der Beine, wie warikos Wahrscheinlichkeit zu erwerben ist mehr.
Die Odeme, das Gefuhl der Schwere in den Beinen, die anschwellenden Adern oder das blauliche Muster der Gemasternchen – das alles ist als die Erscheinungsform warikosnoj der Krankheit sogar junger, die viele Frauen nach 50 verfolgt und.

Die russischen Arzte, die die weibliche Gesundheit studierten,haben festgestellt, dass nur bei 15 % unserer Frauen sismtomy warikosa vollstandig fehlen. 85 % – haben verschiedene Merkmale der chronischen Erkrankung der Adern.

Es ist wichtig, zu verstehen, dass es warikos leichter ist, zu benachrichtigen, als zu behandeln.

Wenn die Probleme mit den Beine, so kann Ergebnis chronisch wenosnaja die Mangelhaftigkeit werden, die hervortretenden aufgeblasenen Adern und sogar die nicht zuheilenden trophischen Geschwure der Haut – das alles rechtzeitig nicht zu beachten wird die traumatischen chirurgischen Methoden der Behandlung fordern.

Wir werden uns zurechtfinden, worin der Grund warikosa, wie sie, auf den fruhen Stadien zu erkennen und die Erstversorgung den Stielen zu leisten.

Die Risikofaktoren bei warikose:

  • Der lange Aufenthalt in der Lage stehend oder, zum Beispiel, nach dem Geschlecht des Berufes sitzend.
  • Die erbliche Geneigtheit.
  • Die herzlichen-Gemaerkrankungen.
  • Die Schwangerschaft, die Geburt, die chirurgischen Operationen.
  • Die Aufnahme der hormonalen Praparate.

SOS! Bei Ihnen warikos!

Werden die Beine beachten, wenn Sie diese oder jene Empfindungen, untengenannt erproben:

  • Der Schmerz und das Vollegefuhl in den Beinen.
  • Die Beine werden sogar in den bequemen und komfortabelen Schuhen stark ermudet.
  • Ihre Schuhe werden Ihnen eng zu Ende des Tages.
  • Die Beine schwellen an.
  • Sie erproben das Gefuhl «der brennenden Beine».
  • Auf der Haut der Beine sind gema- setotschki erschienen.

Wie bei der Krankheit der Beine zu helfen

  • Die Lebensweise zu korrigieren: auf die schadlichen Gewohnheiten zu verzichten, das Gewicht zu normalisieren, die Arbeit zu tauschen, wenn sie ein Grund der Krankheit der Beine ist.
  • elastitscheskuju die Kompression zu verwenden: die spezielle Wasche zu tragen (die Strumpfe, golfy, die Strumpfhosen,) und die Beine falls notwendig zu verbinden.
  • Die Physiotherapie und der Heilsport.
  • Die Pharmakotherapie laut Bestimmung des Arztes (die Aufnahme wenotonisirujuschtschich der Praparate, zum Beispiel, detraleks, das lioton-Gel, wenoruton, troksewasin u.a.).
  • Die bequemen Schuhe zu tragen, mit dem Absatz ist es 6 hoher siehe
  • Ofter den Beinen die Erholung zu gestatten, zu legen und sie so, dass sie zu heben es befanden sich in der Lage hoher als Herze».
  • Fur die Beine ein kuhles Begieen zu machen.
  • Und tonisirowat die Adern mit Hilfe der Volksmittel (zum Beispiel, den Apfelessig zu festigen).

Die Behandlung warikosa und die Warnung der Krankheit der Beine ist ein tagliches Werk. Es ist einmal verboten, irgendwelches zum Arzt ernannte Praparat vertrunken, oder, pomasaw die Beine von der Salbe, zu denken, dass es Ihnen Ein fur alle Mal helfen wird. Die Behandlung muss man von den Kursen gehen und, das Gesundheitsverhalten fuhren.

Moglich, Sie werden die chirurgische Einmischung nicht vermeiden, sondern auch davor braucht man, nicht zu furchten, da solche unblutigen Methoden der Behandlung warikosa, wie, zum Beispiel, die Sklerotherapie existieren.
Und noch, ernennen Sie sich das Medikament nicht, da sie die Gegenanzeigen haben konnen und werden Ihrer Gesundheit schadigen!