Lebe wohl die Jugend!

Das Alter wird zu Ihnen zu jenem Moment kommen, wenn Sie beginnen werden zu tadeln
Der jungen Madchen, und verlieren Sie den Wunsch selbst, dem Neuen zu lernen.

Wie die Jugend moglichst lang aufzusparen, fragen die Frauen nach 50 Wir setzen das Gesprach zu diesem aktuellen Thema fort.

Die Zeitmaschine zahlt die Kilometer unerbittlich ab, die Grenzen der Jugend und der Reife uberquerend und unser Treffen mit dem Alter nahernd. Diese Grenzen versuchen, viele Gelehrte zu bestimmen. Nach den neulichen Forschungen, die mittlere Periode der Jugend dauert der Jahre so bis zu 35, und das Alter tritt in 58. Zwischen ihnen, ist die Periode der Reife entsprechend gelegen. Aber wir konnen solche Grenzen nur bedingt ubernehmen.

Ungeachtet der unerbittlichen Gesetzmaigkeiten des Lebens, der Abschied mit der Jugend und das Treffen mit dem Alter hangen von jedem von uns in vieler Hinsicht ab. Der physische und psychische Zustand der Frau nach 50, ihre Weltanschauung, die Fahigkeit und die Moglichkeit, die Wunsche und die Interessen, die lebenswichtige Aktivitat – die Faktoren, die die Zeit der Verlangerung unserer Jugend deutlich beeinflussen.

Wie langer ist, die Jugend aufzusparen

Um auf diese Frage zu antworten, werden wir anschauen, was unser Alter beeinflusst. Das Studium dieses Problems hat die Reihe solcher Gesetzmaigkeiten an den Tag gebracht:

  • Der Wohnort bestimmt unsere Vorstellung uber die Zeit des Abschlusses der Jugend und des Eintritts des Alters. So halten sich die Bewohnerinnen der Insel Kreta vollkommen jung bis zu 45 Jahren, und die Belgierinnen nur nach 64 beginnen, sich auf die Kategorie der bejahrten Leute zu bringen. Ebenso halten auch die Russinnen, behauptend, dass das Alter nicht fruher 64 (25 % tritt), und viele verschieben diese Frist gar bis zu 74 (20 %).
  • Das Gesundheitsverhalten beeinflusst die Erhaltung unserer Jugend wesentlich und wesentlich verschiebt die Grenzen des Alters. Zum Beispiel jenem konnen die Bewohner Norwegens dienen. Gerade gelten sie fur die gesundeste Nation in der Welt. Eine richtige Ernahrungsweise und die Aktivitat machen Wunder: in Norwegen sogar 60-flug- fuhlen sich die Frauen ausgezeichnet und sehen auf 40 Jahre aus.
  • Die Arbeitsbedingungen und die Weise des Lebens beeinflussen die Erhaltung der Jugend und den Prozess des Alterns auch. Von den Gelehrten ist es bestimmt, dass die Frauen, die mit der schweren korperlichen Arbeit beschaftigt sind und die Arbeiterfrauen am meisten schneller als ubrigen Frauen altern. Zu dieser Kategorie verhalten sich auch die Hausfrauen.
  • Es gibt noch die Reihe der Faktoren, die nahernden Grenzen des Alterns: der Uberfluss der Sonnenstrahlung, die schadlichen Gewohnheiten (das Rauchen, perejedanije, den Alkohol), das standige Defizit des Traumes, die Stresse und die Emotion der fehlenden Nachfrage, die Anwesenheit der freien Radikalen im Organismus.

Um die Jugend moglichst lang aufzusparen, ist es der Frau notwendig:

  • Auf das Rauchen zu verzichten,
  • Vollwertig zu schlafen,
  • Die Haut vor dem Ultraviolett zu schutzen, die Sonnenschutzcremes zu verwenden,
  • Den grunen Tee und den roten Wein zu trinken, um den Organismus von den freien Radikalen zu befreien,
  • Eine gesunde Ernahrung mit dem Vorherrschen der Fruchte und des Gemuses zu beachten,
  • Auf das Gewicht zu folgen, uberflussige kg nicht zuzulassen,
  • Die Schwachung, die Meditation, den Yoga, Sex, des Spaziergangs in der frischen Luft zu verwenden, aromoterapiju – werden sie Ihnen geschwacht zu werden helfen und, zu vermeiden, oder es ist richtig, die Stresituationen zu uberwinden,
  • Es ist obligatorisch, das Objekt der Sorge zu wahlen: es kann der Mann, die Enkel, die Katze, den Hund oder die Zimmerpflanzen, schlimmstenfalls sein.

Das Altern – nicht das Urteil

Die Soziologie fuhrt vor, dass die Zahl der Menschen 60-90 Jahre in 4—5 Male schneller, als die Gesamtzahl der Bevolkerung auf der Erde wachst. Es sich ergibt, was der Natur die Alten notwendig sind Ja, zeigt sich es so: der reife Mensch verfugt uber den mehr entwickelten Intellekt und die Lebenserfahrung. Zu 40 Jahren erreichen wir und spater die hochste intellektuelle Entwicklung. Bedeutet, von der Zahl der Menschen des alteren Alters hangt die qualitative Entwicklung der intellektuellen Eigenschaften der ganzen Menschheit ab.

Gerade kommt nach 50—60 Jahren zu uns jene lebenswichtige Weisheit, die uns besser zu verstehen hilft und, das Leben und die eigenen Moglichkeiten zu bewerten.

Obwohl der Korper unser drjachlejet, wir allen unternehmen sollen, damit es richtig ist, mit der Zeitmaschine zu steuern, konnen wir so die Jugend, pomnoschennuju auf unsere Weisheit und die Erfahrung des Lebens moglichst lang aufsparen.