Die chronische herzliche Mangelhaftigkeit

Die chronische herzliche Mangelhaftigkeit

Vom Ergebnis der Mehrheitwird als das Herz in absentia der Behandlung die chronische herzliche Mangelhaftigkeit (CHSN) krank sein. Dieser Zustand, bei dem Herzkann perekatschiwat das Blut imausreichenden Umfang nicht,als dessen Ergebnis die Organe unddie Stoffe den Mangel des Sauerstoffs undder Nahrstoffe erproben.

Die offensichtlichsten Merkmale der herzlichen Mangelhaftigkeit sind die Atemnot unddie Odeme. Die Atemnot trittin Zusammenhang mitder Stagnation des Blutes inden Lungenbehaltern undmitdem erhohten Bedurfnis des Organismus nachdem Sauerstoff. Die Odeme erscheinen wegender Stagnation imBlut inwenosnom den Flubett.

CHSN entwickelt sich allmahlich, deshalb unterscheiden etwas Stadien dieser Erkrankung. Es existieren verschiedene Prinzipien der Teilung der herzlichen Mangelhaftigkeit aufdem Stadium, eineder bequemsten undklaren Klassifikationen ist von der New Yorker herzlichen Assoziation entwickelt. Inihr wahlen vier funktionale Klassen der Patientinnen mitCHSN:

IFK — der Patientinerprobt die Beschrankungen inder physischen Aktivitat nicht. Die gewohnlichen Belastungenprovozieren das Entstehen der Schwache (die Ubelkeit), des Herzklopfens, der Atemnot oder anginosnych der Schmerzen nicht.

IIFK — die gemassigte Beschrankung der physischen Belastungen. Als die Patientin fuhlt sich imZustand der Ruhe komfortabel, aberdie Ausfuhrung der gewohnlichen physischen Belastungen ruft die Schwache (die Ubelkeit), das Herzklopfen, die Atemnot oder anginosnyje die Schmerzen herbei.

IIIFK — die geausserte Beschrankung der physischen Belastungen. Als die Patientin fuhlt sich komfortabel nur imZustand der Ruhe, aberkleiner, als gewohnlich, die physischen Belastungen bringen zurEntwicklung der Schwache (der Ubelkeit), das Herzklopfen, der Atemnot oder anginosnych der Schmerzen.

IVFK — die Unfahigkeit, irgendwelche Belastungen ohne Erscheinen des Unbehagens zu erfullen. Die Symptome der herzlichen Mangelhaftigkeit oder das Syndrom der Stenokardie konnen inder Ruhe gezeigt werden. Bei der Ausfuhrung der minimalen Belastung wachst das Unbehagen an.

Was ist chronische herzliche Mangelhaftigkeit

Der Zustand der chronischen herzlichen Mangelhaftigkeit tritt,wenn das Herz imausreichenden Ma aufhort, die Stoffe unddie Organe mit dem Blut,alsovom Sauerstoff undden Nahrstoffen zu versorgen.

Warum findet es statt

Bei der chronischen Mangelhaftigkeit der Herzmuskel (der Herzmuskel) nichtimZustand, die gehorigen Bemuhungen nachder Vertreibung des Blutes ausder linken Herzkammer zu entwickeln. Die Grunde solchen Verstoes konnen mitder Niederlage des Herzmuskels, der Aorta (die Hauptader verbunden sein, die unmittelbar vomHerz)unddie Ventile des Herzes geht.

Der Herzmuskel ist bei ischemitscheskoj die Krankheiten des Herzes, miokardite (die Entzundung des Herzmuskels), kardiomiopatijach, die Systemerkrankungen des Anschlussstoffes erstaunt. Trifft sich auch die toxische Niederlage des Herzmuskels bei den Vergiftungen von den Giften, den Toxinen undden medikamentosen Praparaten.

Die Niederlage der Aorta undder Adern trifft sich bei der Atherosklerose, der Arterienhypertension, die Zuckerkrankheitundeinige andere Krankheiten.

Die neoperirowannyje Laster des Herzes (angeboren underworben)bringen zurherzlichen Mangelhaftigkeit auch.

Was geschieht

Der verzogerte Blutkreislauf ruft die chronische Hypoxie der Organe undder Stoffe, was die charakteristische Erscheinungsform der herzlichen Mangelhaftigkeit— die Atemnot bei der physischen Belastung herbeiruft oder (inden kommenden Fallen fern ist) inder Ruhe herbei. Der Mensch beklagt sichdie schnelle Ermudbarkeit, den schlechten Traum, das beschleunigte Herzklopfen (tachikardiju).

Der Mangel des Sauerstoffs inden vomHerz am meisten entfernten Grundstucken des Korpers (die Finger der Hande, der Beine, der Lippe) bringt dazu, dass die Haut aufihnen erwirbt Die grau-blauliche Schattierung (zianos). Der ungenugende herzliche Auswurf bringtnicht nur zurVerkleinerung des Umfanges des Blutes, das ins Arterienflubett handelt,sondern auchzurStagnation des Blutes inwenosnom den Flubett. Es bringt zuden Odemen (in erster Linie— der Beine),sowie zuden Schmerzenauf dem Gebiet recht podreberja, verbunden mitder Uberfullung der Adern der Leber.

Im schwersten Stadium der herzlichen Mangelhaftigkeit wachsen alle obengenannten Symptome an.

Zianos unddie Atemnot beunruhigen des Menschen sogar imZustand der vollen Ruhe. Erist erzwungen, inder sitzenden Stellung den ganzen Tag zu verbringen, da inder Lage die Atemnot liegend nimmtzu, und sogar kann nur schlafen, sitzend. Die Odeme erstrecken sich auf den ganzen unteren Korperteil, die Flussigkeit hauft sich auch in den Hohlen des Organismus (abdominal, plewralnoj) an.

Die Diagnose

Die Diagnose wirdaufgrund der Besichtigung des Arztes-Kardiologen undder zusatzlichen Methoden der Uberprufung, solcher wie das Elektrokardiogramm inverschiedenen Variationen gestellt:ganztagig monitorirowanije die EKG unddie tredmill-Prufung. Sokratimost unddie Umfangeder Abteilungen des Herzes, die Zahl hinausgeworfen von ihmindie Aorta des Blutes kann man mitder Hilfe echokardiogrammy aufklaren.Es ist die Durchfuhrung kateterisazii die Herze (moglich es wird der feine Horer durch die Ader oder die Ader unmittelbar ins Herz eingefuhrt, die vorliegende Prozedur lasstzu, den Druck in den herzlichen Kameras zu messen und, die Stelle sakuporki der Behalter an den Tag zu bringen).

Die Behandlung

Die herzliche Mangelhaftigkeit ist es viel leichter, zu verhindern, als zu heilen.

IhreProphylaxenimmtdie Behandlung der Arterienhypertonie, die Prophylaxe der Atherosklerose, das Gesundheitsverhalten, die physischen Ubungen, die Absage auf das Rauchenunddie Diat auf.

Wenn sich die herzliche Mangelhaftigkeit doch entwickelt hat, ernennt der Arzt-Kardiologedie Behandlung. Gewohnlich nimmt es motschegonnyje (fur die Senkung des Umfanges perekatschiwajemoj des Blutes), die ultraselektiven Betablocker (fur die Verkleinerung des Bedurfnisses des Herzes imSauerstoff), metabolitscheskuju die Therapie, und gewi die Behandlungder Haupterkrankung auf.