Die Eleganz der Frau nach 50

Die Eleganz der Frau nach 50 nicht einfach das Synonym schon, diesen Begriff meint das Gefuhl des Maes und die Ubereinstimmung mit der Stelle, der Zeit, und es ist endlich, dem Alter der Frau.

Die Eleganz soll wie sein ist mit der Individualitat der Frau zusammengezogen, in ihrer Haltung, die Manieren, die Gesten, der Gangart, der Kleidung, das Make-Up, t.e in der ganzen Gestalt gezeigt worden.

Die Eleganz schwierig zu erreichen, aber man braucht sich, zu bemuhen, die Beobachtungsgabe zu zeigen, und die von Ihnen gemachten Anstrengungen werden die Ergebnisse unbedingt geben. Wir betrachten die Hauptbegriffe der Eleganz, jenes Ideal, nach dem man streben muss

Worin die Eleganz der Frau nach 50 gezeigt wird

  • Die elegante Haltung – sind Ihre Schultern weich gesenkt, der Rucken die Gerade (aber nicht holzern), ein wenig eingezogen der Bauch, des Beines die Geraden in den Knien (aber ohne Anstrengung), sind die Hande in den Ellbogen ein wenig gebogen, und, naturlich, gehoben (aber nicht hochgehoben) das Kinn. Bei solcher Haltung werden Ihre Kleider und die Anzuge auf Ihnen leicht und ungezwungen unabhangig vom Schnitt sitzen.
  • Die elegante Gangart ist eine leichte Gangart. An der Bewegung nehmen nur die Beine, aber nicht die Hande, die Schenkel und der Kopf teil. Bei jedem Schritt das Bein stellen wir auf die volle Fusohle, nicht semenim stampfen wir mit den Fersen nicht, ist davon, auf den Absatzen die Schuhe oder auf der flachen Sohle nicht abhangig. Wenn Sie leicht gehen und halten Sie die Haltung – werden Sie schlank und hoher, unabhangig von Ihren realen physischen Daten immer aussehen.
  • Die eleganten Gesten schlieen die heftigen, schwungvollen Bewegungen aus. Das leichte Kopfnicken vom Kopf – zum Beweis der Behauptung, des Einverstandnisses; der nicht heftige Schwung des Handgelenks, der Ihre Rede begleitet; die weiche Wendung des Kopfes bei der Anrede zum Gesprachspartner oder als Antwort auf die Anrede zu Ihnen. Wenn auch Ihre Gesten geizig sein werden, aber sind ausdrucksvoll.
  • Die eleganten Posen – meinen die Naturlichkeit in der Lage des Korpers. Wenn Sie sich stehen, kann man ein wenig ein Bein wskolene biegen, ist ein wenig es otstawiw sie ruckwarts oder ein wenig, vorwarts auszustellen. Wenn Sie sitzen, so stellen Sie die Beine parallel, die Knie zugemacht, selbst wenn Sie die Hosen angezogen haben. Zulassig nur die Beine ubereinanderzuschlagen, falls Ihre Pose andere Menschen nicht stort, wenn Sie in den Rock mit dem tiefen Schnitt nicht bekleidet sind. Man braucht, in solcher Pose und den vollen Frauen nicht zu sitzen, da sich nicht der schonste Teil des Beines ein wenig offnen kann. Man braucht, und der Hand unter der Brust besonders nicht zusammenzulegen wenn der Bauch hervorgestreckt wird.
  • Die eleganten Manieren meinen die Zuruckhaltung in der Mimik, auer den Emotionen. Das ganze Uberflussige schadet Ihrem Image. Sondern auch viel zu trocken zu sein, langweilig oder erheuchelt kostet auch nicht, da Sie der Attraktivitat und des weiblichen Reizes entziehen wird.
  • Die Eleganz in der Kleidung wird im Gefuhl des Maes gezeigt. Von der universellsten Art der Kleidung, die an einer beliebigen Stelle passend ist und kann in den am meisten verschiedenen Varianten verwendet werden ist ein Anzug (die Jacke auf dem Futter und der Rock, und ebenso die Hosen). Den Anzug ist es leicht, die vielfaltigen Blusen, den Schals, den Tuchern und den Krawatten zu erganzen. Jestesstwenno, man muss und die feinen Schuhe, die Taschen und die Handschuhe nicht vergessen.

Diese Empfehlungen sind den reifen Frauen nach 50 +, mit den ausgepragten Geschmacken, schisnenymi von den Fertigkeiten und der Erfahrung adressiert.

Seien Sie schon und elegant!

15 Frauen-Designer, die die Welt der Mode anderten, lesen Sie: hier