Die Wassersucht jaitschka (gidrozele)

Die Wassersucht jaitschka (gidrozele)

Die Wassersucht jaitschka, oder gidrozele, (vongretsch. hydor— das Wasser, die Flussigkeit undkele— das Anschwellen,ist die Geschwulst), eine Erkrankung, bei der die uberschussige Bildung undder Verzug der Flussigkeit inden Hullen jaitschka geschieht. Der Umfang der Flussigkeit, die sich inder entsprechenden Halfte moschonki anhauft, kann voneinigen Millilitern bis zu1-3 l (fur die Ausnahmefalle) abwechseln. Diese Erkrankung trifft sich ziemlich oft undwird wie beiden Kindern, als auch bei den Erwachsenen beobachtet.

Warum findet esstatt und was geschieht

Die Wassersucht jaitschka kann angeboren oder erworben sein.

Bis zum Anfang des XX.Jahrhunderts war der haufigste Grund der erworbenen Wassersucht jaitschka die Gonorrhoe.Heutzutage wird gidrozele nach den Verletzungen ofter gezeigt, abergewohnlich solche unbedeutend, dass der Menschaufihnen die Aufmerksamkeit nicht wendet. Durch 2-3 Wochenentsteht nach solcher Verletzung in einer der Halften moschonki die schmerzlose Geschwulst, die langsam zunimmt. Der Prozess kannwahrend einiger Jahre gehen, ohne Schmerzen undirgendwelche Verwirrungen— heit solche Wassersucht jaitschka chronisch. Nurerscheinen nach gidrozele der groen Umfange (bis zu den Umfangen des Kopfes des Kindes) die Schwierigkeiten bei motscheispuskanii unddie sexuellen Verwirrungen.

Die Wassersucht jaitschka kann wie die Komplikation, zum Beispiel, nach der Operation der Transplantation der Niere oder der Behandlung warikozele gezeigt werden.

Scharf (reaktiv) wird die Wassersucht jaitschka aufdem Hintergrund anderer, ernsteren Erkrankung oft gezeigt: der Gonorrhoe, der Tuberkulose oder der Entzundung des Anhangsels jaitschka (epididimit).

Die Diagnostik und die Behandlung

Die Wassersucht der Hullen jaitschkaruft die Schwierigkeiten wederinder Diagnostik, nochinder Behandlung nicht herbei. Bei der Bestimmung der gegebenen Erkrankung fuhrt der Arzt-androlog die primare Besichtigung der Genitalien des Mannes durch. Informativst bei der Diagnostik gidrozele ist die Ultraschallforschung der Organe moschonki, das zulasst, den Umfang wodjanotschnoj die Flussigkeiten zu messen, und, ebenso den Zustand jaitschka undseines Anhangsels zu bewerten.

Fur jene Falle, wenn gidrozele eine Untersuchung der Entwicklung anderer Erkrankungen (die Entzundung, der Gonorrhoe istu.a.) muss man zuerst die Behandlung gerade dieser Leiden durchfuhren.

Fur alle ubrigen Abarten der Wassersucht jaitschka die Methode der Behandlung— chirurgisch. Die einzige Ausnahme: die Operationwird den Kindern bis zu1-1,5Jahren bei der angeborenen Wassersucht nicht erzeugt.

An und fur sichruft das kleine Ansammeln der Flussigkeit irgendwelche Komplikationen nicht herbei. Jedoch kann wodjanotschnaja die Hohle die groen Umfange erreichen, die physische Aktivitat unddas Sexualleben erschwerend. Auerdemist bei der unzeitigen Behandlung der Wassersucht und ihren groen Umfangen die Atrophie jaitschka undden irreversibelen Versto der Leistung des Spermas moglich, waszur Mannerunfruchtbarkeit fuhrt.