Die weibliche Garderobe: aus der Vergangenheit in die Gegenwart

Die weibliche Garderobe die Erscheinung manchmal das Seltsame. In einen schonen Morgen, die Kleidung auf den bevorstehenden Tag auswahlend, bemerkt die Frau nach 50 plotzlich, dass sehr vieles dort schon sehr seit langem hangt und als auch Mal war es bestimmungsgema nicht verwendet.

Meistens tragen wir die Lieblingssachen, und nenoschenaja altert die Kleidung als auch im Schrank. Eben dass seltsamerweise ist: dieser Sachen scheinen furchtbar notwendig, wenn in den Geschaften herauskommen, und spater werden auf den Kleiderhaken gunstig vergessen.

So warum haben Sie viele Kleidung Es hat viele Grunde, und wir werden daruber jetzt reden.

Wie sich die weibliche Garderobe entwickelt

  1. Sie haben gern einfach in den Geschaften herumzulaufen und, die schonen Kleidungen zu genieen, sie und, naturlich, ihrer anzuprobieren, zu erwerben. Viele Frauen genieen, wenn ihr Schrank mit dieser Schonheit ausgefullt ist. Es ist nur schade, dass es an den Tagen in der Woche und der Anlasse fehlt, dass das alles zu tragen. Und die Stelle in den Schranken fehlt ((Was auch, mit dieser Plage zu machen Ofter machen Sie Revision (selbst wenn einmal pro Quartal) und Sie werden sehen, die aus den Sachen am meisten beliebt. Und die uberflussige Kleidung, die im Schrank abgehangt ist, es ist besser, oder zu ubergeben den Freundinnen zu opfern. Oder wenigstens, entfernen Sie auf ihre irgendwelche Zeit etwas weiter, um zu verstehen, ob Ihnen sie notig sind.
  2. Sie wahlen die Kleidung nach dem Prinzip: «Mir kann sich es benotigen». Es ist der schwerwiegende Grund! Sie konnen nicht uberzeugt sein, ob Ihnen der nachste Erwerb gefallt, ob es Ihnen geht und ob Sie es irgendwann anziehen werden. Hier der Ausgang ein: fur sich die Losung zu fassen: Sie haben keine Stelle im Schrank fur die Sachen, die Sie nicht mogen.
  3. Sie haben diese Kleidung ins Geschenk bekommen und Sie bewahren es wie das Gedachtnis. Solchen Sachen ist es in Wirklichkeit schwieriger, am meisten zu entgehen. Obwohl die Farbe Ihnen nicht geht, und ist fassontschik veraltet, und wird mit Ihrer Garderobe … nicht kombiniert Wenn man sich das alles so – Ihnen mit ihm trennen muss.
  4. Sie haben auf die Kleidungen das gute Geld ausgegeben. Es noch ein Grund, warum konnen Sie sich von einigen Sachen nicht trennen. Naturlich, man kann die teuere Kleidung den Gegenstand der Sammlung machen, aber ob kostet
  5. Ihr Gewicht schwingt sich: Sie jenes konnen abzumagern, so etwas Kilogramm hinzuzufugen. Eine beliebige Frau nach 50 hat die Kleidung verschiedener Umfange. Darin gibt es nichts furchtbar. Aber, man muss aller in einem Schrank nicht zusammenhalten. Entfernen Sie, was Ihnen jetzt nach dem Umfang in den Koffer oder anderen Schrank nicht herankommt, nur jenen abgegeben, als Sie jetzt benutzen. Sich bekleiden es muss so, dass es die Freude und die Leichtigkeit in unser Leben brachte.
  6. Sie hacken sich fur die Vergangenheit an. Sagen Sie, ob es bei Ihnen die Kleidung in Ihrem Schrank mit 90 oder sogar 80 Jahre, die Kleidung von anderen, konservativer, der Zeit, die Kleidung von der vorigen Lebensweise gibt Verstehen Sie, dass diese Sachen Sie in der alten Spur halten gestatten Ihnen nicht, von sich zu sein. Und noch: die Kleidung aus den gewohnten Jahren, moglich, bewahrt in sich die vorige Energetik, alle kranklichen und unangenehmen Momente. Desto man ist mehr als Grundungen nicht, diese negative Energie in Ihrem Schrank zu halten ist kann Sie zerstoren.
  7. Sie meinen, dass es die klassische Sache und deshalb ist veraltet nicht. Ja, einige Stile der Kleidung haben zeitlos den Charakter, zum Beispiel, das kleine schwarze Kleid oder die Jeans. Wenn Sie sie wirklich mogen, so tragen Sie sie so oft, damit sie abgenutzt wurden, werden Sie so fuhlen, dass nicht umsonst auf ihnen ausgegeben wurden und werden von der Mode nicht zuruckbleiben.
  8. Diese Sachen Sie haben auf Rat oder unter den Druck Umgebung gewahlt. Ihre Freundin, die Mutter oder die Schwester kann Ihnenganz unpassend Ihnen die Kleidung aufdrangen. Sie wollen wie besser, und Sie machen noch einen eine, die ganz nicht Ihnen den Kauf notig ist. Hier kann nur das Gefuhl der Uberzeugung und das Wissen helfen, was Sie selbst wollen. So wird es Ihnen leichter sein, den fremden Druck zu vermeiden und, zu sagen gibt es den Ratgeber.
  9. Die Suche noch einer herankommenden Sache bringt dazu oft, dass sich in der Garderobe eine Menge ahnlicher Sachen zeigt. Die Frau kann die Zehn der weien Blusen haben, und tragt 1-2. Warum Einfach jemand hat einst gesagt, dass jede Frau in der Garderobe die weie Bluse unbedingt haben soll. Und in der Suche der Idealen werden alle neu erworben und neu … Gehen Sie von den Stereotypen weg und probieren Sie etwas anderes.

Moglich, Sie konnen von uberflussig nicht entgehen und es ist fur Sie wirklich kompliziert. Alle obengenannten Grunde konnen kombiniert werden, oder jeder von uns hat irgendwelche tiefe innere Probleme. Auf jeden Fall, sich an den Sachen zu halten, die Ihnen nicht dienen, kostet nicht. Finden Sie die Welt in der Seele, und Sie konnen sich mit der Leichtigkeit von der Vergangenheit trennen.