Die weibliche Schonheit und der Stil nach 50

Die weibliche Schonheit und der Stil sind in einem beliebigen Alter wichtig, aber besonders muss man nach 50, wenn die naturlichen Farben verwelken und bestimmte weibliche Geheimnisse ergreifen, um attraktiv zu bleiben. Moglich, nicht solcher, wie fruher, aber auf neue Weise, die Farben des Herbstes widerzuspiegeln.

Wie die stilvolle Frau 50 + aussehen soll Von welchem ihre Garderobe, die Frisur, der Schmuck, das Make-Up sein soll Auf diese Fragen werden wir die Antworten zusammen suchen.

In unserem Land viele der Frauen mit zunehmendem Alter wird es nicht wichtig sein, wie sie aussehen, es ist ublich, doch zu meinen, dass sich die Rolle der Frau andert und verengert sich: sie ist – pensionerka, sie die Gromutter, sie ist Hausfrau. Ihre Zeit wird auf nah und fur die Bemuhungen nach dem Haus verbraucht. Also kann man und solche Lebensweise – fruh babuletschki in der formlosen Jacke und den Schuhen lebe wohl die Jugend» wahlen.

Aber man kann und anderem Weg gehen und, zu sich die Weise der stilvollen, eleganten Dame anprobieren. Es meint die Zimperlichkeit im Gegenteil die moderne Frau nach 50 ganz nicht strebt, neordinarno auszusehen. Solche Frauen des alteren Alters kann man in den Straen der westlichen Stadte sehen: solche, zum Beispiel, wie auf den Fotografien Fotomalers Ari der Satz Cohen. Man Wollte mehr solche Frauen und in unseren Straen sehen.

Die weibliche Schonheit fangt mit der Garderobe an

Also, wir werden beginnen, unser Leben von der Garderobe zu tauschen. Darin blieben nicht wenig Sachen aus dem vorigen Leben. Moglich gehen sie Ihnen und sehen vollkommen anstandig aus. Aber die Mode andert sich nicht nur auf decke, sondern auch auf dem Stoff. Die erwachsene Frau kann sich nicht zulassen, die Kleidung, die die 10-15 Jahre ruckwarts genaht ist, aus den synthetischen Werkstoffen, des T-Shirts und des Rockes vom «chinesischen Markt» zu tragen. Die Moglichkeit, sich jetzt gut anzuziehen ist.

Schnell offnen wir den Schrank und wir lesen die Sachen aus, allen unbarmherzig entfernend, was nicht gefallt, was mehr Jahres nicht lief, was die Kilogramme und die Jahre, dass poschito aus den billigen Stoffen, die Taschen und die Schuhe aus dem Kunstleder hinzufugt. Wenn es Ihnen schade ist, sie auf den Mullhaufen zu bringen, geben Sie dem Bedurftigen zuruck, und wird etwas auf die Handarbeit gehen, wenn Sie sich fur ihn begeistern.

Die weibliche Schonheit steckt in den Kleinigkeiten ihrer Garderobe dahinter:

  • Die universellen klassischen Sachen konnen jeden, sogar die bescheidenste Garderobe schmucken. Im Arsenal der Frau soll ein Paar stilvoller Lederschuhe und die qualitative Tasche sein. Wenn Sie sich die Ledertasche nicht gonnen konnen, so ist es besser, die Tasche aus den Textilwaren zu kaufen, als aus koschsama oder dermantina, nicht versuchen Sie, Umgebung vom scheinbaren Wohlstand zu betrugen.
  • Bischuterija im eleganten Alter soll teuere und nur qualitativ sein. Sie tragen das Gold oder das Silber mit den Natursteinen oder Sie tragen nichts. Der Plast und die Kunststeine werden billig gesehen.
  • Es ist sachlamljat die Garderobe nicht notwendig. Man muss mindestens notwendig, aber der kombinierten untereinander Sachen haben.

In der Garderobe der Frau nach 50 sind notig:

  1. Zwei ideale Rocke der neutralen grauen, dunklen-braunen oder dunklen-blauen Farbe (eine leicht, andere – uteplennaja fur die kalte Zeit). Den Schnitt wahlen Sie je nach den Besonderheiten der Figur.
  2. Zwei Paare Hosen selb neutral raszwetok, ist besser, wenn decke wird Gerade, mit der niedrigen Landung der Taille.
  3. Es ist genugend, etwas Kleider zu haben: eine Lunge sommer-, andere – warm fur die kuhle Zeit. Noch ein Kleid soll auf den Ausgang» sein, es ist das Ma hier wichtig, die Sexualitat soll zuruckgehalten sein, keiner aufrichtigen Dekolletes und der Schnitte. Die Hauptbetonung wird auf dem Stoff und dem Schnitt.Nur wird so die weibliche Schonheit in 50 + betont.
  4. Bei den breiten Schultern und den engen Schenkeln ist es das Kleid besser, durch den Satz die Jacke-Rock zu ersetzen. Und jenem bei wem im Gegenteil die vollen Schenkel, die Kleider mit dem Dekollete und dem A-bildlichen Rock empfohlen werden.
  5. Erganzen Sie in die Garderobe zwei-drei Blusen: wei und farbig (die Schattierungen der Pflaume, des Lavendels, des roten Weines, den Kakao, der Himbeere, des grunen Apfels, der Aubergine).
  6. Alle formlosen Jacken ersetzen Sie auf pritalennyje kardigany oder der Jacke mit dem Gurtel.
  7. Die untere Wasche kaufen Sie mit dem Verstand, es ist besser, ein Paar teuere und qualitativ bjustgalterow, als die Zehn schlecht sitzend und ausgebreitet, vom Markt zu haben.
  8. Damit Ihr Mantel klassisch und zur auch Zeit stilvoll war, wahlen Sie die Farbe der Kirsche, der bitteren Schokolade, der Pflaume, des Senfes, der Olive.

Die weibliche Schonheit hangt vom Haarschnitt ab

  • Die maximale Lange des Haares fur die Frau ist 50 alterer: kaum hoher als Linie der Schultern.
  • Der Haarschnitt soll solcher sein, damit das tagliche Verpacken nicht gefordert wurde. Im Ideal – die geraden gelosten Haare.
  • Allerlei schinony, der kleinen Muschel, fugt das komplizierte Verpacken das Alter nur hinzu. (Hier kann man die Gestalten Sofias Rotaru und Alla Pugatschjowa vergleichen, ihrer zweiten Frisur schmeicheln) nicht.

Das Make-Up – betont die weibliche Schonheit

Das Make-Up fur die Frau ist nach 50 jeden Tag obligatorisch. Schauen Sie die Stunden des Visagisten an, um, wie zu erkennen es richtig ist, die Kosmetik unter Berucksichtigung des Alters aufzutragen. Das Make-Up soll maximal naturlich sein. Es werden die glanzenden Pomaden, die Schatten und die farbige Tusche ausgeschlossen.

Die Farbe bedeutet fur die weibliche Schonheit

vMerken Sie sich eine unverbruchliche Regel: die schwarze Farbe macht gottlos alt. Die schwarze Farbe stort uns in eine gesichtslose Menge. Warum jenes wir, wie wir ein, die auerordentlich schwarzen Stiefel und die schwarzen Taschen kaufen. Auf dem schwarzen Stoff sind alle Wollfaden und die Staubchen sichtbar.

vdie Ausnahme konnen nur die Frauen mit dem dunklen Haar und dem feinen Gefuhl des Stils bilden. Wenn Sie nicht wissen, welche Farbe, fur die Grundlage der Garderobe zu wahlen, so probieren Sie die grauen und braunen Farben. Sie sind auch universell, wie auch schwarz und konnen um vieles prachtiger aussehen.

vMit zunehmendem Alter, je gibt es mehrere naturliche Farben auf unserer Person, desto es mehr Farben in unserer Kleidung erforderlich ist. Sie folgen auf das Farbengamma der Garderobe. Eben Sie erinnern sich die Hauptregel: alle Farben sollen die Farben der Natur sein. Hell rosa oder fantastisch violett ist nicht fur Sie.

vist es Fur das Verleihen der Einmaligkeit der Weise wichtig, die Zubehore, solche auszuwahlen, wie die Tucher, die Pelzstolen, den Hut, die Tasche, die Punkte u.a. Solche Details fur die weibliche Schonheit und den Stil wichtig sind, sie geben den Reiz und betonen die weibliche Individualitat.

In den Artikeln, die auf der Webseite aufgestellt sind, werden die Geheimnisse der weiblichen Schonheit und des Stils bis ins Einzelne geoffnet. Tapfer gehen Sie nach den Verbannungen uber, lesen Sie, Sie sehen die Videowerbefilme, besprechen Sie die weiblichen Fragen in den Kommentaren.

Angenehm Ihnen des Durchlesens und der Durchsicht! Seien Sie schon!

Die Verbannung von den Freunden: die Sommertendenzen der Mode sehen wir hier.