Wie der schonen vollen Frau zu werden

Zu allen Zeiten der Frau stellten sich die Frage: «Wie schon zu werden» Eben erdachten viel verschiedener Listen, um unwiderstehlich in Augen von den Mannern zu werden. Und dieser Prozess ist zu allen Zeiten ununterbrochen.

In verschiedene Epochen sind und bei verschiedenen Volkern die Kanons der weiblichen Schonheit verschieden. Sie verhalten sich und zu den Strichen der Person, und zum weiblichen Korperbau, und zur Hautfarbe und des Haares. Die Kanons existieren und heute, man braucht sich, an die Beruchtigten nur zu erinnern: 90-60-90, die «poportili das Blut» der groen Zahl der Frauen.

Unabhangig kommt davon, oder nicht Ihren Korper unter modisch heute die Standards heran, jede Frau nach 50 muss vor allem verstehen, die individuelle Schonheit zu betonen. In einem beliebigen Alter, bei einem beliebigen Gewicht und mit einem beliebigen Umfang der Taille hat jede Frau die Rosine, die starken Seiten. Und es ist gut, wenn die Frau die Plusse versteht zu betonen, und, die Minus, mit Hilfe der Kosmetik, der Kleidung oder des Schmucks zu maskieren.

Wie schon zu werden: die Rate den vollen Frauen

Die Person und die Zone des Dekolletes – die wichtigsten Zonen der Attraktivitat fur tolstuschek. Deshalb muss man richtig den Schmuck auswahlen, das Make-Up sorgfaltig auflegen, die richtige Kleidung, die Frisur und verschiedene Zubehore wahlen.

  • Das Make-Up auflegend, halten Sie der Regel ein: man braucht, sowohl des Auges nicht zu wahlen, als auch die Lippen gleichzeitig, akzentuieren Sie oder zusehends, oder auf den Lippen. Wahlen Sie die Pomade der nicht allzu hellen Farbe. Die rote Pomade zieht den Blick zum Kinn heran. So werden Sie die Vulgaritat vermeiden.
  • Die volle Frau braucht, den attraktivsten Teil des Korpers – die Zone des Dekolletes zu offnen. Des Tores der Kleidung kann mit dem rundlichen oder v-bildlichen Ausschnitt sein und, sich in der Entfernung einiger Zentimeter vom Hals zu befinden. Verzichten Sie auf den Kragen-Theke, den Ausschnitt lodotschkoj und der Rollkragenpullis. Die Verschlusse auf der Bluse in der Zone des Halses ist es besser, auf 2-3 pugowki aufzuknopfen. Vermeiden Sie uberflussig rjusch und der Ruschen auf der Kleidung in der Zone des Dekolletes.
  • Sie erinnern sich, dass der dicht zugebundene Schal den Hals aufisst. Am wirkungsvollsten wird die Pelzstola oder das Tuch, das durch den Hals hinubergeworfen ist gesehen. Wenn auch er nach unten von zwei langen Enden heruntersteigt, die man nach verschiedenem dekorieren kann: vom nicht straften Winkel zuzubinden, untereinander zu verschlingen oder, unter den Riemen zurechtzumachen.
  • Das Oberteil der Figur der vollen Frau optisch ausgedehnt die langen Aufschlage der Jacke und kontrastreich senkrecht reljefnyje die Nahten, die sich von der Schulter absenken.
  • Die Ohrringe, das Kollier und die Halsketten muss man proportional zum Korperbau wahlen. Mit zunehmendem Alter kann die Linie des Kinns die Form verlieren, deshalb man braucht, zu ihr die Aufmerksamkeit von den verlangerten Ohrringen und den kurzen Halsketten nicht heranzuziehen.Ideal in diesem Fall werden nicht des kleinen Umfanges des Ohrringes-pussety gesehen, sie sind nenawjastschiwy akkurat und kompakt. Die verlangerten, nicht raumlichen Halsketten – auch die gute Auswahl fur die volle Frau nach 50.
  • Um schon zu werden, machen Sie natschessy nicht und verletzen Sie die raumlichen Frisuren – so die naturlichen Proportionen. Aber kostet und prilisywat das Haar nicht, es verringert den Kopf optisch. Man braucht, die goldene Mitte und zu machen das Verpacken des Haares von der Person zu beachten.
  • Der vollen Frauen schmuckt das lange Haar niedriger als Schultern, ebenso, wie die viel zu kurzen Haarschnitte ganz nicht. Beim kurzen Haarschnitt muss man folgen, dass der Nacken geschlossen ist und es sind die Strahnen neben den Ohren verlangert. Die beste Variante ist der Haarschnitt aus dem Haar der mittleren Lange des Typs kare. In der gewahlten Frisur und der Farbe des Haares ist die Maigung und die Abwesenheit der uberflussigen Kreativitat notig.

Die interessanten Tatsachen:

  • So in altertumlichem Rom wurde die Schonheit der hellhautigen Frauen mit dem hellblonden Haar geschatzt. Gerade haben rimljanki mit ersten das Geheimnis der Entfarbung des Haares geoffnet: das Haar rieb vom Ol aus kosjego der Milch und der Asche des Buchenbaumes, und dann obeszwetschiwali in der Sonne ab.
  • Ein Ideal der Schonheit in Altertumlichem Agypten war die weibliche Anmut, die vollen Lippen und die groen grunen Augen der mandelformigen Form. Um danach zu streben, vergruben die Agypterinnen ins Gesicht den Saft der Pflanze «die schlafrige Torheit» und umgaben von ihrer grunen Farbe aus dem kohlensaueren Kupfer.
  • Renaissance schatzte in der Frau schlank «den Schwanenhals», die hohe reine Stirn und die blasse Haut der Person. Um das Oval der Person der Dame dieser Epoche zu verlangern sie gingen auf solche Listen auf dem Kopf rasierten das Haar vorn und wyschtschipywali die Augenbrauen, und rasierten dazu, und fur die visuale Verlangerung des Halses – die Nacken.