Wie die Stammzellen die Koronarkrankheit behandeln

Wie die Stammzellen die Koronarkrankheit behandeln

Nur wenige der Patientinnen ischemitscheskoj von der Krankheit des Herzes (der Koronarkrankheit) wissen davon, dass man ihren Zustand moglich ist nicht nur, von der Aufnahme der Medikamente stabilisieren, sondern auch in bedeutendem Grade, zuruck, wobei mit dem absolut naturlichen Weg wenden. Das heit die Blutversorgung des Herzes zu verbessern, damit es die Funktion wieder vollwertig erfullte.

Wenn die Funktionen des Herzes wieder hergestellt sind, muss sich der Mensch wegen den Grenzen der alltaglichen Moglichkeiten nicht aufregen: wieviel kann man gehen, ob man lange arbeiten kann, ob man Sex u.a. haben kann verringern sich oder gehen stenokardititscheskije die Schmerzen, es wird die Arbeitsfahigkeit und die Moglichkeit wieder hergestellt, das normale Sexualleben zu fuhren, so, es kehren die Munterkeit, die gute Stimmung und die Befriedigung vom Leben zuruck.

Anscheinend tont phantastisch, aber nichtsdestoweniger existiert solche Weise der Behandlung, nicht nur in den westlichen experimentalen Laboren, sondern auch in den russischen Kliniken. Es ist die Behandlung von den Stammzellen.

Es nicht nur wird mit den ubrigen Arten der Behandlung kombiniert, sondern auch erhoht ihre Effektivitat. Meistens erlaubt solche Therapie wesentlich, die Zahl und die Dosen der ubernommenen Praparate zu verringern. Auerdem ist sie eine wirksame Prophylaxe des Infarktes des Herzmuskels.

Wie geht das

Von der Ischamie heit der Zustand, bei dem prinossimogo vom Blut des Sauerstoffs fur die Versorgung der Bedurfnisse des Organes fehlt. Bei der Koronarkrankheit erprobt die Hypoxie das gegen ihm auerst empfindliche Organ – das Herz. Beim Mangel der Blutversorgung kann es entsprechend die Funktionen nicht erfullen, so, es wird der Blutkreislauf im ganzen Organismus verletzt.

Meistens wird ein Grund der Koronarkrankheit die Verengung des Lichtstreifens der herzlichen Adern atherosklerotisch bljaschkami, die die Ablagerungen der Lipide (die Fette) in den Wanden der Behalter darstellen. Solche Ablagerungen entstehen wegen der Verstoe des Stoffwechsels, nerazionalnogo und der ungenugenden physischen Belastungen, das heit der typischen Lebensgefahrten der Bewohner der modernen Welt.

Fur die Behandlung der Koronarkrankheit verwenden die medikamentosen Mittel, die die Adern des Herzes ausdehnen, verringernd das Bedurfnis des Herzmuskels nach dem Sauerstoff, behindernd der Bildung trombow (der Blutklumpen) und normalisierend den Lipidaustausch, wobei diese Arzneien einnehmen muss es ist es lebenslanglig. Fur die schwereren Falle wird die Operation – die Erweiterung der Adern des Herzes von den metallischen Beilagen (stentami) oder das Auferlegen der kunstlichen Behalter (die Nebenschlusse) unter Umgehung des getroffenen Grundstucks gefordert.

Beiden dieser der Methode, obwohl wesentlich helfen, den Zustand des Menschen zu verbessern und ihm das Leben zu fristen, sind nicht ideal.

Die Medikamente lassen vollstandig bei weitem nicht immer zu, den normalen Lipidaustausch wieder herzustellen und, den ausreichenden Nebenfluss des Blutes zum Herz zu gewahrleisten (geschweige denn, dass beachten wenige Patienten die ziemlich komplizierten Schemen ihrer Aufnahme diszipliniert). Auerdem gibt es zu den Medikamenten die Gegenanzeigen. Die Operation entscheidet das Problem auf dem abgesondert genommenen Grundstuck des Behalters, die weitere Entwicklung der Atherosklerose auf anderen nicht behindernd.

Von diesen Mangeln ist die Behandlung von den Stammzellen befreit. Es besteht im Start des naturlichen Prozesses der Wiederherstellung des beschadigten herzlichen Stoffes und der Groe der neuen Behalter, die mit ihrem Blut versorgen.

Die Behandlung von den Stammzellen fangt mit dem Komplex der Analysen und anderer Forschungen an, die mit der hohen Glaubwurdigkeit zulassen, zu bestimmen, ob es dem konkreten Menschen herankommt. Wenn die Antwort auf diese Frage positiv ist, nehmen beim Patienten die Kultur der Kafige (in der Regel, aus dem Knochenmark oder dem Fettstoff) und wahlen von ihr mesenchimalnyje die Stammzellen.

Die Besonderheit dieser Kafige besteht darin, dass sie, im Unterschied zu den ubrigen Kafigen des Organismus, die geausserten Striche nicht haben, die ihre Funktion bestimmen, das heit sie man darf nicht es auf irgendwelchen bestimmten Stoff (nervos, muskel- u.a. bringen). Dafur die Stammzellen verfugen uber zwei wichtigsten Qualitaten – sie sind fahig, die Beschadigung des Organes oder des Stoffes zu unterscheiden und, sich tatsachlich in einen beliebigen Typ der Kafige, der fur ihre Wiederherstellung notwendig ist zu entwickeln.

Die meiste Zahl der Stammzellen und ihre beste Arbeitsfahigkeit werden im wachsenden Organismus, das heit bei den Kindern beobachtet. Mit zunehmendem Alter verringern sich die Zahl und die Qualitat dieser Kafige – gerade deshalb werden die Organe allmahlich abgenutzt, was der Altersveranderungen bildet.

So fallt, zum Beispiel, im Knochenmark des Neugeborenen eine Stammzelle auf 10 Tausende krowetwornych, beim Teenager – auf 100 Tausende, bei 50-jahrig – auf 500 Tausende, und bei 70-jahrig – auf Million. Jedoch gehen vollstandig diese Kafige niemals verloren, so, sie kann man wahlen, vervielfaltigen und aktivieren.

Gerade es geschieht in der folgenden Etappe der Behandlung. Bekommen vom Patienten mesenchimalnyje zuchten die Stammzellen im Inkubator nach der durchgearbeiteten und ubernommenen in der ganzen Welt Technologie im Laufe von zwei Wochen. Fur diese Zeit erreicht ihre Zahl mindestens 200 Millionen.

Dann ziehen im Laufe von der noch einer Woche den Teil der bekommenen Kafige teilweise differenzirowke – der Entwicklung in der Kafig-Vorgangerin des notwendigen Stoffes, der die begrenzte Fahigkeit zur Umgestaltung in anderem Typ der Kafige aufspart unter. Fur den Fall mit dem Herz von solchem ist von den differenzierten Kafigen teilweise sind kardiomioblasty – der Kafig-Vorgangerin der Fasern des Herzmuskels.

Wenn die Kafige gezuchtet sind, fuhren die Mischung mesenchimalnych der Stammzellen und kardiomioblastow dem Menschen intravenos ein, gerat doch aller wenosnaja das Blut unmittelbar im Herz. Zum Bestimmungsort angekommen, unterscheiden die Stammzellen die Beschadigungen selbst und beginnen, zu arbeiten, wobei jeder von ihnen den Anfang einer ganzen Familie (dem Pool) der neuen Kafige gibt. Zur kurzen Frist wird die Nachkommenschaft der eingefuhrten Kafige in Billionen berechnet, dass die naturlichen Verluste fur die letzten 10-15 Jahre mit Uberschuss kompensiert.


Das Muster mesenchimalnych der Stammzellen des Patienten poschisneno wird in kriobanke die Kliniken der Stammzellen Neueste Medizin bewahrt, was eine biologische Versicherung wird – zu jeder Zeit kann man die Leben die Zahl der Kafige, die fur die Behandlung notwendig ist zuchten.


An der Wiederherstellung der Beschadigungen nehmen teil nicht nur die gezuchteten Kafige – wahlen sie die spezifischen Signalmolekule auch, die die Stammzellen im am meisten getroffenen Organ aktivieren. Dabei versorgen sich der Teil der eingefuhrten Kafige mit dem Organismus in den speziellen Depots, die in allen Organen und die Stoffe existieren.

Ein Ergebnis der Behandlung werden die Festigung der von der Atherosklerose getroffenen Gemawande, die Wiederherstellung der beschadigten Grundstucke des Herzmuskels und die Bildung im Herz des verzweigten Netzes der berichtet werdenden miteinander neuen Behalter – kollateralej. Ihm den Nebenfluss des Blutes zum Herzmuskel wesentlich dankend nimmt zu, so, ihre Hypoxie verringert sich oder geht ganz verloren.

Die Festigung der alten Behalter und die Groe der Neuen verhindern die Entwicklung der schrecklichen Komplikation der Koronarkrankheit – des Infarktes des Herzmuskels. Dieser Zustand entsteht, wenn sich wegen der Zerstorung atherosklerotisch bljaschki tromb, den vollstandig schlieenden Lichtstreifen einen der Behalter des Herzes und bringend zum Niedergang des entsprechenden Grundstucks des Herzmuskels bildet. Nach der Behandlung von den Stammzellen sinkt die Wahrscheinlichkeit der Zerstorung bljaschek, aber selbst wenn es geschehen wird wesentlich, das Netz kollateralej wird fortsetzen, mit dem Blut den ganzen Herzmuskel zu versorgen.

Wohin zu kommen, behandelt zu werden

In Russland die Lizenz auf die Behandlung von den Stammzellen hat nur eine Institution – die Klinik der Stammzellen Neueste Medizin in Moskau. Die Ausrustung und die Methodiken, die in ihr verwendet werden, sind nach den russischen und internationalen Standards zertifiziert, und alle Mitarbeiter haben die groe Berufserfahrung mit den Stammzellen, bekommen noch auf dem Stadium der Laborversuche und der klinischen Tests.

Da die Klinik fur die Entwicklung des neuesten Gebietes der Medizin – die Therapie fur die Stammzellen interessiert ist, prufen jeden Patienten vor dem Anfang der Behandlung allseitig nach und sorgfaltig beobachten nach dem individuellen Programm im Laufe der Therapie und nach ihr, damit die Effektivitat der Behandlung maximal war, und fehlten die Komplikationen.

Auf den Rechten der Werbung